Battery Abuse Center

EINLEITUNG

Im Battery Abuse Center findet die Entwicklung eines Prüfstands statt. Dieser soll die Reaktionen von Batterien auf im Fahrzeug vorkommende Belastungen untersuchen.

DATEN

  • Auf dem Prüffeld des Battery Abuse Center (BAC) können nicht nurBatteriezellen, sondern auch Batteriemodule und vollständige Batteriepacksysteme von Elektrofahrzeugen, einschließlich ihres Batteriemanagementsystems (BMS) getestet werden.
  • Im BAC können Lithium-Ionen-Batterien auf mechanische, elektrische und thermische Missbrauchsereignisse untersucht werden.
  • Eine normspezifische Zertifizierung (z. B. UN T 38.3) ist sowohl aus Zelllevel aus auch auf Packlevel realisierbar.
  • Das Prüffeld ist mit einer 10t-Bekranung (8m Höhe) zum Handling der Lithium-Ionen-Batterie ausgestattet.
  • Sicherheitsausstattung der BAC-Prüfkammern:
- Hohe Brandschutzverordnung (feuerhemmende Klassen FH90)
- Rauch-/ Gasabzugsanlage
- Stickstoff- und Druckluft-Durchspülung
- Wassernebel zur aktiven Kühlung
- Kamerasystem
- Metallbrandlöscher (Klasse D)
- Sensorik für Explosionsgase (Messung der Luftzusammensetzung)
- Auslegung des Gebäudes nach EUCAR Hazard-Level 7 (Explosion)

Forschungsziele

  • Zertifizierung von Lithium-Ionen-Batterien nach zulassungsrelevanten Teststandards.
  • Post-Mortem-Analysen zur Untersuchung der Qualitätseinflüsse verschiedener Produktionsparameter.
  • Überprüfung der Reaktionen von Batterien auf im Fahrzeug vorkommende Belastungen wie Unfälle oder Vibrationen.
  • Elektrischer Abuse an Batterien, zur Definition elektrischer Belastungsgrenzen.
  • Betriebsfestigkeitsuntersuchungen und Belastungstests nach Herstellervorschriften für alle Fahrzeugkomponenten.

Förderträger

Unterstützt durch:

Für weitere Infos zu unseren Förderträgern klicken Sie bitte hier.